Blog Section

Wandsteine Muster

Geeignete Steine findet man meist am Strand oder an der Schotterbank eines Flusses. Die Oberfläche dieser Steine ist besonders glatt und regelmäßig. Perfekt zum Bemalen! Die vorletzte Reihe malt man genau bis an den Rand der Grundierung. Wenn an einer Stelle die Grundierung etwas zu knapp wird, kann man jederzeit nachbessern. In einer neuen Folge unserer Serie „Orte, die gut tun“ berichten wir von einem Bestattungsgarten auf dem Friedhof in Haan. für hohe architektonische Qualität und nachhaltiges Bauen stehen beispielhaft die mit dem Deutschen Naturstein-Preis 2020 prämierten Projekte. Wer die Sieger in den verschiedenen Kategorien sind, erfahren Sie in dieser Ausgabe. Außerdem stellen wir die von Raffaello Galiotto entworfene dreidimensionale Fassade »Ripple« vor. Beim Einkauf hält man am besten nach Pinseln mit mit gelben oder hellbraunen Borsten Ausschau. Das ist ein gutes Indiz dafür, dass es sich hierbei um synthetische Borsten handelt. Die Borsten sollten rund gefasst sein und eine fein zulaufende Spitze haben. Für feinere Details empfehle ich die Pinselstärke 0, für größere Details die Pinselstärke 2.

(Zu sehen sind beide am Bild ganz links.) (Link mit Bezugsquelle >>) Benjamin Ritter gestaltet Steine mit der Typeface »TilbugsAns«. Seit Ende 2019 ist eine seiner Arbeiten Teil der Dauerausstellung im Klingspor Museum Offenbach. Wir stellen diese und weitere Arbeiten des Steinbildhauermeisters vor. 37 von 44 Grabmalen wurden auf der Landesgartenschau 2020 in Kamp-Lintfort ausgezeichnet, sechs mit Gold, zwölf mit Silber und 19 mit Bronze. Wir zeigen alle Gold- und Silber-Gewinner. Wenn man möchte, kann man noch viele weitere Details am Mandala Muster anbringen. Beispielsweise ein Punkt in heller Farbe in der Mitte des Musters, oder kleine Punkte am Rand in der Farbe der vorletzten Reihe. Mit den gepunkteten Mandala Steinen geht eine richtige Trendwelle durchs Internet. Die bunten Punktemuster sind ein echter Blickfang und dabei ganz einfach nachzumalen. Mittlerweile kann man die verschiedensten Interpretationen der Steine überall bewundern. Das Tolle daran ist, dass man die Technik der Punktmalerei auch ohne viel Übung anwenden kann. Man braucht weder besondere Grundkenntnisse noch ein überragendes Talent um wunderschöne Ergebnisse zu bekommen.

Punkte malen ist schließlich nicht so schwer. Mit ein paar einfachen Tipps und Tricks kann es also sofort los gehen! Damit das Mandala Muster möglichst schön zur Geltung kommt, grundiert man den Stein vorher mit einer dunklen Farbe. Ich verwende Acryllack (hier erhältlich*). Je gleichmäßiger der Kreis wird, desto besser. Am Rand des Steins sollte etwa 1/6 frei bleiben, weil das Mandala Muster später noch ein Stück über die Grundierung hinaus geht. Den Rand des Mandala Musters kann man mit allen möglichen Verzierungen schmücken. Am einfachsten ist eine gerade Reihe mit immer kleiner werdenden Punkten. Dazu denkt man sich jeweils eine gerade Linie vom Mittelpunkt nach Außen, auf der die Punkte eingezeichnet werden. Die Punkte der letzten Reihe werden etwa zur Hälfte über die Grundierung hinaus gemalt. Pinsel mit Naturhaaren, sogenannte Schulpinsel oder Borstenpinsel sind für das Bemalen von Mandala Steinen nicht so gut geeignet.

Sie sind meist zu weich um damit schöne Muster zu malen. Auch ist die Pinselspitze oft zu fransig für Details. Runde, abgeflachte Steine eignen sich für Mandala-Muster am besten. Vor dem Bemalen sollte man die Steine mit einer milden Seifenlauge reinigen. Ein Malgrund oder eine Schicht transparenter Lack ist nicht unbedingt notwendig, kann das Bemalen aber erleichtern.